home
Kontakt
Verein
Aktivitäten
Dokumentation
Regionalgeschichte
Facharbeit
Dokumentationsarbeit
Standort Augsburg
Links
Sponsoren
Impressum

Montag, 24. April 1944: Luftangriff auf Gablingen

 

„Amerika in Augsburg“ - Amerika über Augsburg: Schon lange vor dem befreienden Schicksalstag am 28. April 1945 hatten amerikanische Streitkräfte Kontakt mit Augsburg.

Im Zuge der Kriegshandlungen gegen Hitlerdeutschland griffen britische Bomber (stets nächtlich) bereits schon im August 1940 Augsburg an, die Tagesangriffe der U.S.Air Force erfolgten dann erstmals am 25. und 26. Februar 1944, welche bis wenige Tage vor Kriegsende anhielten.

Eine Luftaufnahme vom 15. Juli 1943 belegt, dass mindestens schon zu diesem Zeitpunkt Aufklärungsflüge über Augsburg statt fanden. Die Aufnahme zeigt den Gablinger Flugplatz mit einer großen Zahl deutscher Maschinen, die dem Kampfgeschwader Legion Condor unterstanden und noch am selben Tage nach Brjansk (Mittelabschnitt Ostfront) verlegt wurden. (Foto Nr. 43068/0, 1:9500, 540 Sqdn)

Reinald Schlosser aus Gersthofen, Hobbyforscher für die Heimatgeschichte seines Ortes und dessen Umgebung, hat aus Internet-Erkundungen und anderen Quellen eine eindrucksvolle Dokumentation zusammengestellt, die er Amerika in Augsburg e.V. freundlicherweise zur Verfügung stellte.

Beachtung fand dabei auch das Schicksal des Zwangsarbeiterlagers im Norden des Flugplatzareals, das vom Bombardement der amerikanischen Luftwaffe stark getroffen wurde.

Die 12-seitige PDF-Datei kann über den nachstehenden Link eingesehen werden.

 

Impressum

nach oben